Shopping bagBlog | Anmelden | Registrieren
Meiner Warenkorb

Es gibt kein Produkte in Ihrem Warenkorb.

Print deze pagina

Lernspiele

80 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
* inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten * inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

80 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Lernspiele

Oder kognitives Spielzeug

NachdenkenargumentierenProbleme lösen – das sind durchweg Aspekte der kognitiven Entwicklung. Die kognitive Entwicklung und die Sprachentwicklung sind eng miteinander verwoben und bestimmen zu einem Großteil wie gut Kinder lernen, in der Schule und außerhalb. Kinder entwickeln ihr geistiges Vermögen in Interaktion mit der Welt um sich herum. Die meisten Kinder sind von sich aus neugierig und lernbegierig. Darauf können Sie eingehen, indem sie etwas anbieten (ein bestimmtes kognitives Spielzeug, eine etwas schwierigere Frage), das zu ihren Interessen passen und die Kinder herausfordert einen weiteren Schritt in ihrer Entwicklung zu machen. Lernspiele und kognitives Spielzeug können dabei sicherlich unterstützend wirken.

Kinder zwischen 4 und 6 Jahren denken konkret, ausgehend von ihren Erfahrungen und Beobachtungen. Vierjährige Kinder haben Freude an Spielen, wo sie Objekte nach Sorte, Größe oder Farbe ordnen müssen. Stimulieren Sie das in der Form von Lernspielzeug.

Wenn Sie dabei reden, helfen Sie dem Kind die dazu passenden sprachlichen Ausdrücke zu entwickeln: “Das gehört zu …” “Das ähnelt …” “Dies ist größer/kleiner als…” Und Sie zeigen, wie man logische Zusammenhänge in Worte fasst: “Ja, das gehört dahin, weil …” Bestimmte Arten von Spielzeug sind sehr geeignet Kinder in diesem Alter Geschwindigkeit (Kleine Autos, die auf Brettern mit unterschiedlichem Neigungswinkel, fahren) oder Schwerkraft (Kugelbahn) entdecken zu lassen. Auch zusammen lesen und das Nacherzählen von Bilderbuch-Geschichten fördert die Sprach- und Denkentwicklung.

In der Altersgruppe zwischen 7-9 Jahren nehmen die Leistung des Gedächtnisses und das Konzentrationsvermögen der Kinder stark zu. Die Lernspiele dürfen dann auch andere Dimensionen annehmen. In der Schule lernen die Kinder lesen und oft lesen sie von alleine über Themen, die sie interessieren. Es ist daher gut, wenn Sie dafür sorgen, dass einfache, informative Bücher vorhanden sind, welche die Kinder selbständig lesen können. Zusätzlich bleibt das Vorlesen von Geschichten und Artikeln aus Zeitungen und (Kinder-)Zeitschriften eine geeignete Methode Allgemeinwissen und Aktuelles aus der ganzen Welt anzubieten und darüber zu sprechen, wie und warum bestimmte Ereignisse in der direkten Umgebung und weiter weg auf der Welt geschehen. In diesem Alter können Kinder mit etwas komplexeren, technischen Spielsachen spielen.

Per Sempre Toys hat beispielsweise Lernspiele oder kognitives Spielzeug von Nikitin, das an vielen Schulen als Lernspielzeug verwendet wird.